Studien

Oxidativer Stress  und Entzündungen werden gemindert

Laut einer Studie der Universität in Saga, Japan, ist Camu Camu in erheblichem Maße für die Verminderung von oxidativen Stress, welcher die Lebenserwartung verringert, sowie zur Hemmung von Entzündungen verantwortlich. Um die nachzuweisen wurde 2008 einer Gruppe von 20 männlichen Rauchern jeweils die gleiche Menge,  1050 mg, an Vitamin C täglich verabreicht, jedoch der einen Hälfte in Form von Vitamin C Präparaten, der anderen Hälfte in Form von 70ml Saft der exotischen Frucht.

Das Experiment dauerte 7 Tage, danach wurden Urinproben genommen, um Aufschluss über die Veränderung des Oxidativen Stress, sowie der Entzündungen zu erlangen. Das Ergebnis war, dass sich in der Gruppe, welche lediglich die Präparate nahm, keine Veränderung zu erkennen war, wohingegen in der Gruppe, welche den Saft der Camu Camu zu sich genommen hat die Werte für Oxidativen Stress und Entzündung signifikant zurück gingen.

Aufgrund dessen wurde gefolgert, dass die Camu Camu neben Vitamin C noch weitere antioxidative, oder unbekannte Stoffe enthält.

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18922386

 

Mittel gegen Fettleibigkeit

An einer brasilianischen Universität haben Forscher herausgefunden, dass die Einnahme von Camu Camu zur Reduzierung des Körperfett beiträgt.

Dazu wurden Ratten, welche durch subkutane Injektionen übergewichtig waren, in zwei Gruppen aufgeteilt. Die eine Gruppe erhielt keine zusätzlichen Stoffe, die andere Gruppe bekam jeweils 25 mg Zellstoff der Amazonasfrucht pro Tag. Das Experiment dauerte 12 Wochen, danach wurden die Tiere gründlich untersucht, um den Istzustand zu ermitteln.

Bei der Gruppe, welche behandelt wurde, konnte eine Reduzierung des Gewichts des Fettgewebes, sowie ein Rückgang des Cholesterin-, Glukose-, sowie Insulinspiegels im Blut nachgewiesen werden.

 

Verhinderung von Krankheiten

Die Chonnam National University in Südkorea hat die Camu Camu auf ihre Inhaltsstoffe untersucht, und dabei das Vorkommen von diversen bioaktiven Substanzen nachgewiesen. Dazu zählen Vitamin C, Carotinoide, und phenolische Verbindungen. Des Weiteren ist sie eine hochwertige Quelle für Eisen, Kalium, Kalzium, Phosphor, sowie verschiedene Arten von Aminosäuren wie Leucin, Serin, und Valin.

Aufgrund der enthaltenen bioaktiven Substanzen wird der Camu Camu ein Verzögern, sowie sogar eine Verhinderung diverser Herz-Kreislauferkrankungen, sowie Krebs zugeschrieben.

http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0963996911002043