Einnahme

Die Einnahme von Camu Camu als Pulver, wie es in Europa verbreitet verfügbar ist, gestaltet sich denkbar einfach. Man mischt es einfach mit Wasser und trinkt es. Es muss nicht zwingend Wasser sein, auch unters Müsli gemischt, oder in einem Smoothie gelöst bietet sich eine leckere Alternative an. Man sollte täglich etwa 40mg Vitamin C …

Studien

Oxidativer Stress  und Entzündungen werden gemindert Laut einer Studie der Universität in Saga, Japan, ist Camu Camu in erheblichem Maße für die Verminderung von oxidativen Stress, welcher die Lebenserwartung verringert, sowie zur Hemmung von Entzündungen verantwortlich. Um die nachzuweisen wurde 2008 einer Gruppe von 20 männlichen Rauchern jeweils die gleiche Menge,  1050 mg, an Vitamin …

Wirkung

Das in den Camu Camu Früchten enthaltene Vitamin C kommt dem menschlichen Körper gleich in mehrerlei Hinsicht zugute: – stärkt das Immunsystem – schützt das Nervensystem – trägt zur Prophylaxe chronischer Krankheiten bei Davon abgesehen liegt der Verdacht nahe das Vitamin C hilft, den Verlauf von Infektions- und Viralerkrankungen zu verkürzen. Aufgrund des hohen Anteils Antioxidantien …

Inhaltsstoffe

Der wohl populärste Inhaltsstoff der Camu Camu Frucht ist das Vitamin C. Es stärkt unter anderem das Immunsystem und das Nervensystem. Dabei ist es bis zu 50 mal konzentrierter vorhanden als in anderen Zitrusfrüchten. 100 Gramm der Früchte enthalten etwa 2000 Milligramm, was sie zu der Frucht mit dem höchsten Vitamin C Gehalt weltweit macht. …

Herstellung

Aufgrund dessen, dass der Camu Camu-Strauch bis vor kurzem ausschließlich wild gewachsen ist, gestaltete sich die Ernte als überaus mühsam. Da der Strauch vermehrt an, und um Gewässer wächst, ist es eine populäre Methode zur Regenzeit, welche von Dezember bis März andauert, mit Kanus zu den Sträuchern zu fahren, und sie von Hand zu ernten. …

Herkunft

Der Camu Camu (Myrciaria dubia) ist im gesamten westlichen Amazonasgebiet daheim, dabei jedoch vor allem in Peru. Er ist ein Strauchgewächs und gehört zur Familie der Myrtengewächse. Er wächst bis zu 6 Metern in die Höhe und trägt dabei von Dezember bis April die roten Früchte, die anschließen weiterverarbeitet werden. Eine einzelne Frucht kann bis …